Neue Partner

Im Moment fühlt es sich so an als wenn wir mit unserem Projekt auf eine Art Golfstrom gestossen wären. Wir schwimmen mit und alles bewegt sich in rasender Geschwindigkeit. Die Rückschläge, genauso wie die Erfolge.

Den Vormittag verbringe ich im Karmalaya Haus im Internet. Ich nehmen die letzten Änderungen an der Betterplace Spendenkampagne vor und drücke dann auf den Knopf zum Veröffentlichen. Superspannend! Es ist das erste Mal für mich, dass ich nicht nur auf Betterplace spende, sondern meine eigene Kampagne eröffne.
Unter https://www.betterplace.org/de/projects/22666 kann nun jeder das Projekt sehen und für bestimmte Sachen oder auch ganz allgemein für das Projekt spenden. Ich bin gespannt, wie der Rücklauf sein wird. Wer wird spenden? Werden wir die benötigten Gelder zusammenbekommen? Wie lange wird das dauern?

Bereits am ersten Tag erhalten wir 3 Spendeneingänge. Das ist toll. Und wir sind alle ganz berauscht. Gleich mehrere Freunde teilen den Betterplace Link wiederum mit ihrem Netzwerk auf facebook. Wow, so funktioniert also Crowdfunding. Ich bin beeindruckt.

Währenddessen haben Gokul und unsere frisch gebackene Managerin Prakriti einen Termin mit der Geschäftsfrau der Filzproduktion. Wir treffen uns danach in der Stadt und sie berichten mir, was sie alles am Vormittag erreicht haben. Die Filzlady (hier nennt man die Personen nicht beim Namen, also weiss auch keiner genau, wie die Dame eigentlich heisst, deshalb geben wir ihr den Namen Filzlady) erklärt sich bereit, Prakriti zu unterstützen und zu mentoren. Ausserdem wird sie ins HIV Krisenzentrum kommen, um mit den Näherinnen zu sprechen und von ihren ersten Schritten vor 14 Jahren erzählen, als sie die Filzproduktion bei sich zu Hause angefangen hat. Dann hat sie uns noch angeboten ihre Schneidemaschine zu benutzen. Damit können wir bis zu 200 Stofflagen gleichzeitig und höchst professionell zuschneiden. Also ein voller Erfolg, dieser Besuch.

Gemeinsam gehen wir ins Touristenzentrum Thamel um das Restaurant von Sandra und Kedir zu besuchen. Die beiden hatte ich am Samstag auf dem Farmersmarket kennengelernt und sie wollen in ihrem neu eröffneten Restaurant eine Plattform für Social Entrepreneurs gründen. Also genau unser Thema. Ausserdem suchen wir ja noch nach einem geeigneten Treffpunkt für den Start unserer Social Experience Tour.

sarangi-restaurantDas Restaurant ist toll. Super Lage, ganz schlicht eingerichtet aber sehr stilvoll. Sandra und Kedir schwimmen sofort auf unserer Wellenlänge und gemeinsam entdecken wir viele Anknüpfungspunkte, wie wir uns gegenseitig unterstützen können. Wir vereinbaren eine Partnerschaft, nehmen das Sarangi Restaurant in unseren Flyer für die Social Experience Tour mit auf und bestimmen das Restaurant als Treffpunkt. Dafür werden unsere Flyer im Restaurant ausgelegt und am schwarzen Brett hängen. Und dann beschliessen wir noch einen Social Entrepreneurs Stammtisch ins Leben zu rufen.

Danach wollen Gokul und Prakriti noch was fürs Lichterfest einkaufen gehen in der Altstadt. Da schliesse ich mich doch gerne an, denn für mich ist es total faszinierend mit Nepalis in dem Gewusel der Altstadt einkaufen zu gehen. Das enge Treiben, die Gassen in denen ich mich immer verlaufe, die Hinterhöfe mit kleinen Tempeln, das Feilschen all das macht mir einen Riesenspass. Zwischendurch kehren wir noch in einer Momoria ein und stärken uns mit vegetarischen Momos (Maultaschen) und einem Milchtee, bevor wir den Heimweg antreten.

IMG_3877 IMG_3878 IMG_3879

Zu Hause haben wir Besuch von Kim bekommen. Sie ist gerade von einer 17 Tägigen Trekkingtour um den Annapurna Berg zurück. Hier gab es in der vergangenen Woche einen unerwarteten Wintereinbruch mit einigen Toten und vielen vermissten Touristen. Glücklicherweise hat Kim bei bestem Wetter einen Tag vor Ausbruch des Schneesturms den Pass überquert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s